Goch, 12. Juni 2019 – Mit seinem neuen Lizenz-Portal vereinfacht der Distributor macle ab sofort das Leben von IT-Administratoren. Das Lizenz-Portal erlaubt Unternehmen eine übersichtliche und schnelle Verwaltung aller gebrauchter Microsoft-Lizenzen, die bei macle bezogen wurden. So schützt es Unternehmen davor, nicht lizensierte Produkte unwissentlich einzusetzen.

Viele Unternehmen, die Microsoft-Produkte nutzen, verstoßen eklatant gegen die Lizenzbestimmungen von Microsoft. Bei einer Überprüfung drohen dann hohe Strafzahlungen, denn der Einsatz von nicht oder falsch lizensierten Produkten ist kein Kavaliersdelikt und wird empfindlich bestraft.

Mit dem Lizenz-Portal (für Microsoft Used-Software-Lizenzen) gibt der Distributor macle seinen Kunden ab sofort ein Werkzeug an die Hand, das einen Überblick über alle bei macle bezogenen, gebrauchten Microsoft-Lizenzen gibt (ab Juli 2018). Das Lizenz-Portal ist über das Kundenkonto im macle-shop erreichbar.

Nutzer sehen dank des Lizenz-Portals auf einen Blick, welche gebrauchten Microsoft-Lizenzen im Unternehmen vorhanden sind. Das Portal besitzt eine intelligente Filterfunktion, mit der sich alle Lizenzen chronologisch sortieren lassen und eine Suchfunktion, mit der Nutzer individuell nach Bestelldatum, Lizenznamen und vielen weiteren Parametern suchen können. Zusätzlich bietet das Portal die Möglichkeit, jede Lizenz mit individuellen Informationen zu versehen. Diese manuell eingetragenen Informationen werden auch bei der Suchanfrage berücksichtigt.

Zu jeder Volumenlizenz ist eine detaillierte Ansicht verfügbar, die unter anderem die Anzahl der bezogenen Lizenzen und die Lizenzschlüssel anzeigt. Ist eine Installationsdatei vorhanden, kann diese außerdem direkt über das Portal auf den Rechner geladen werden.

Mithilfe des macle Lizenz-Portals lassen sich auch RDS-CALs ganz einfach aktivieren. Nutzer tragen dazu lediglich die Lizenzserver-ID des Servers, auf dem die Remote-Desktop-Services eingesetzt werden, in der Detailansicht in das entsprechende Feld ein.

Funktionen und Vorteile des Lizenz-Portals in der Übersicht:

  • Übersichtliche Darstellung aller gekauften Microsoft Used-Software-Lizenzen (ab Juli 2018)
  • Intelligente Filterfunktion
  • Detailsuche über Suchfeld-Funktion
  • Anforderung von KMS-Lizenzschlüssel
  • Installationsdatei zum Download (wenn vorhanden)
  • Referenzfeld für individuelle Angaben
  • RDS-CAL Aktivierung

Weitere Informationen über das neue macle Lizenz-Portal bekommen Sie hier:
https://www.macle.com/lizenz-portal/

Druckfähiges Bildmaterial finden Sie hier:
https://www.macle.com/unternehmen/presse/download-center/

Pressemitteilung zum Download:
https://www.macle.com/unternehmen/presse/

Über macle GmbH

Der 1999 gegründete Distributor macle GmbH aus Goch am Niederrhein ist auf den Verkauf von Server- und Storage-Hardware führender Hersteller wie Lenovo, HPE und QSAN spezialisiert und fungiert als Exklusiv-Distributor des deutschen Serverherstellers GRAFENTHAL. Ergänzt wird das Angebot durch den deutschlandweit größten, sofort verfügbaren Lagerbestand an Lenovo-, IBM- und HP-Server-Ersatzteilen. Mehr Infos erhalten Sie unter www.macle.com/.

Pressekontakt:

Laubstein Media
Anja Eichelsdörfer
Ekkehartstraße 24a
85630 Grasbrunn

Tel.: +49-89-41 85 84 85
Mobil: +49-151-41 20 22 32
Mail: presse@laubstein-media.de
Web: www.laubstein-media.de